Sie sind hier:- Die Akademie  - Über uns  

Die Europäische TaijiDao Akademie e.V. - Lehr- und Ausbildungszentrum der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG)

Jeder Weg beginnt mit einer Suche...

  • Sie suchen eine traditionelle Schule der inneren Kampfkünste (Taiji, XingYi, Bagua), der ganzheitlichen Gesundheitspflege (Qi Gong) und der (spirituellen) Selbstkultivierung in daoistischer Tradition?
  • Sie möchten das volle Spektrum der inneren daoistischen Künste kennenlernen oder suchen nach wirklicher Tiefe und lebendigem Alltagsbezug in diesen Künsten?
  • Sie suchen professionelle Lehrer, die in einer authentischen Linie stehen, und leben was sie lehren?
  • Sie suchen nach individueller Förderung und einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten?
  • Sie möchten sich professionell zum Lehrer/Lehrerin ausbilden lassen?

Dann freuen wir uns Sie kennen zu lernen!

Das alte Logo aus dem Jahr 2001:

Das alte Vereinslogo des Neiji Gong Fu e.V., heute ist es die Europäische TaijiDao Akademie e.V., Was ist das TaijiDao-System, TaijiDao, Taiji Dao, Taichi Münster, Tai Chi, nach Meister Shen Xijing, ganzheitlich, Drachentorschule, chinesischer Daoismus, innere Energie, Chi, Qi, Geist und Seele entfalten, Entfaltung, Potential, Weisheit, Gesundheit, Vitalität, innere Kraft, ganzheitliche Entwicklung, Kampfkünste, Kampfkunst, Kultivierung des Selbst, Selbstkultivierung, Nei Dan Gong, Weg der Selbstkultivierung, Innere Alchemie, innere Alchimie, praktischer Schulungsweg, Heilung, Persönlichkeitsentfaltung, Weisheitslehre, ursprüngliche Quelle, Medizin, TCM, Spiritualität, Long Men Taiji, Longmen, Bagua, Xingyi, Xing Yi, Übungsweg, komplementär, energetisch, geistig-seelischen Entwicklung, innere Kraft entfalten, Gesundheit bewahren, Gelassenheit, Harmonie, Grundlagenausbildung, Grundlagen, Ausbildung, Überlieferung, Entstehung des TaijiDao, Inhalt, Methoden, Europäische TaijiDao Gesellschaft, ETG, Europäische TaijiDao Akademie, ETA, traditionelle Kampfkünste Münster, Entspannung, China, Gesundheitsvorbeugung, traditionelle kampfkünste, asiatische kampfkünste, östliche kampfkünste, Lebensenergie, fließende, meditative Bewegungen, Gleichgewicht, besseres Körpergefühl, empfinden, wahrnehmen, t c m, chinesische Kampfkunst, Lebenskunst, Meditation, Energie, Energiearbeit, Entschleunigung, Tai Chi Chuan, Tai chi quan, Taichi Lehrer, Tai chi Kurs, Taichi Kurs Münster, Taichi Krankenkassen, Taichi Adresse Münster, Stille finden, Tobias Puntke, Tobias Punkte, Tai chi Verein, Neijia Gong Fu, Neijiagongfu,  taijidaoakademie, thai chi schule, tai chi Unterricht

Das neue Logo aus dem Jahr 2011:

Kurze Geschichte der Europäischen TaijiDao Akademie e.V.

Im Jahr 1998 lernte Tobias Puntke Meister Shen Xijing bei einem Lehrgang kennen und war sofort von seinem immensen Können und Wissen  begeistert.
Zum ersten Mal begegnete ihm ein Meister, der Taijiquan wirklich als lebendige Kampfkunst lehrte und auch die inneren und meditativen Aspekte offen weitergab.
Durch diese Begegnung motiviert machte er sich bald darauf auf den Weg nach China, um direkt an der Quelle von Meister Shen lernen zu können.
Dort traf er zum ersten Mal auf Ralf Anlauf, den damaligen Hauptvertreter des  TaijiDao-Systems und damaligen Leiter der TaijiDao Association Europe (TDAE).
Unmittelbar nach dessen Rückkehr von seiner Ausbildung aus China lud Tobias Puntke ihn nach Münster ein, um ihn und einige seiner Yang Taijiquan und Qi Gong Schüler im TaijiDao-System nach Meister Shen Xijing zu unterrichten.
Bald darauf folgten erste Seminar mit Meister Shen Xijing selbst in Münster.
Nachdem die Gruppe um Tobias Puntke einige Zeit unter mehr oder weniger günstigen Umständen zusammen geübt hatte, beschloss man dem ganzen einen offiziellen Rahmen zu geben und einen Verein zu gründen.

So wurde am 1.10.2001 der Neijia GongFu e.V. gegründet. Anfangs wurde an einem Tag in der Woche trainiert.
In den ersten Jahren lag der Schwerpunkt sehr auf dem kämpferischen Aspekt der inneren Kampfkünste. Mit der Zeit wurden die Trainingseinheiten weiter ausgeweitet und weitere Angebote wie z.B. Qi Gong kamen hinzu.

Im Jahr 2006 dann übernahm Tobias Puntke die Leitung des Dachverbandes des TaijiDao-Systems. Die damalige TaijiDao Association Europe (TDAE) wurde unter seiner Leitung in Europäische TaijiDao Gesellschaft (ETG) umbenannt und es wurden viele Neuerungen eingeführt, die den Verband in kurzer Zeit zu einem der großen und professionell organisierten deutschen Verbände werden ließen.

Durch diese Arbeit wurde er nun zunehmend auch mit der Ausbildung von Lehrern betraut. Die ersten Lehrer wurden in laufenden Kursen des Vereins ausgebildet und leiten mittlerweile eigene Gruppen und Schule im Umland von Münster.

Nachdem die Ausbildungskonzepte der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG) im Jahr 2010 auch von allen maßgeblichen Institutionen, wie z.B. dem Deutschen Dachverband für Taiji und Qi Gong (DDQT) anerkannt wurden und die Ausbildungstätigkeiten im Verein einen immer größeren Anteil einnahmen, so dass auch zunehmend Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands zur Ausbildung nach Münster kamen, entschloss sich der Vorstand im Herbst 2010 den Namen des Vereins zu ändern.

Auf der Mitgliederversammlung im Januar 2011 wurde der Verein dann offiziell in "Europäische TaijiDao Akademie e.V." umbenannt, um den inhaltlichen Veränderungen nach 10 Jahren Vereinsarbeit nun auch nach außen hin Rechnung zu tragen.

Heute bietet die Europäische TaijiDao Akademie e.V. an 5 Tagen in der Woche ein einzigartiges Programm zu allen Aspekten der inneren Künste an, das weit und breit seines gleichen sucht.

 

Forschung in der Europäischen TaijiDao Akademie e.V.

Die Akademie hat mehrfach, konzeptionell und inhaltlich an verschiedenen wissenschaftlichen Studien, in Kooperation mit den Instituten für Sportwissenschaft und Sportmedizin der WWU-Münster, mitgearbeitet.
Hierbei wurden verschiedene Auswirkungen von Taijiquan und Qi Gong auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit untersucht.
Die Ergebnisse wurden in einschlägigen Journalen und auf Kongressen vorgestellt.
Für weitere Studien stehen wir jeder Zeit gerne zur Verfügung.